Freiwilligendienste

Mit Erlass des Niedersächsischen Kultusministeriums vom 16.12.2015 und den beigefügten Hinweisen zum Einsatz von Freiwilligen im Rahmen des Jugend-freiwilligendienstegesetzes (JFDG) in öffentlichen Schulen ist der Einsatz von Freiwilligen zum Vertragsbeginn 01.08.2016 neu geregelt worden. Ergänzt wird diese Neuregelung durch die Mustervereinbarung sowie eine Einsatzbeschreibung und eine zusätzliche Handreichung sowie durch den Erlass des Niedersächsischen Kultusministeriums zur Arbeitsmarktneutralität vom 31.07.2014.

Bitte beachten Sie, dass zukünftig

  • von der Schule rechtzeitig vor der Beantragung der Zuweisung einer oder eines Freiwilligen beim Träger eine Einsatzbeschreibung zu erstellen ist, die von der Niedersächsischen Landesschulbehörde vorab zu genehmigen ist,
  • die Tätigkeit der Freiwilligen ausschließlich Landesaufgaben beinhalten darf und arbeitsmarktneutral sein muss,
  • der Einsatz einer oder eines Freiwilligen nur noch an einer Einsatzstelle erfolgen darf,
  • für den Einsatz einer oder eines Freiwilligen spätestens ab 01.08.2016 nur noch die ebenfalls beigefügte Mustervereinbarung abgeschlossen werden darf,
  • die Mustervereinbarung für den Zeitraum 01.08. – 31.07. zu schließen ist.

Die rechtlichen Vorgaben für Freiwillige nach dem Bundesfreiwilligengesetz werden von dieser Neuregelung nicht berührt.

Für das Schuljahr 2017/2018 sind Übergangsregelungen zum Erlass vom 16.12.2015 ergangen, die weitergehende Möglichkeiten des Einsatzes von Freiwilligen an Schule als die hier dargestellte Konstellation eröffnen. Wird also eine Abweichung von den Regelungen des Erlasses oder den Vorgaben der Handreichung für erforderlich gehalten, dann setzen Sie sich bitte mit der/dem für Sie zuständigen Mitarbeiterin/ Mitarbeiter des Fachbereichs Service in Verbindung, um sich beraten zu lassen.

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Daniel Schulte     letzte Änderung 2017-05-31T11:11:55+02:00