Richtlinie Qualität in Kitas

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten und zur Gewinnung von Fachkräften

Das Land gewährt auf Grundlage des am 14.12.2018 verabschiedeten „Gute-Kita-Gesetzes“ des Bundes Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten und zur Gewinnung von Fachkräften nach Maßgabe der Richtlinie Qualität in Kitas.

Mit dem Runderlass des Niedersächsischen Kultusministeriums vom 23.10.2019 wird die o.g. Richtlinie mit Wirkung vom 01.01.2020 in Kraft treten.

Mit der Richtlinie Qualität in Kitas werden die Fördergegenstände der derzeit (noch) geltenden Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten (QuiK) und der Richtlinie Ausbildungsförderung Kindertagesbetreuung weiterentwickelt.

Gegenstand der Förderung sind

  • die Beschäftigung von zusätzlichen Fach- und Betreuungskräften in Kindertagesstätten zur Unterstützung der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern von der Vollendung des dritten Lebensjahres bis zum Schuleintritt (Zusatzkräfte Betreuung),
  • die Beschäftigung von zusätzlichen pädagogischen Fachkräften in Kindertagesstätten zur Unterstützung und Entlastung der Einrichtungsleitungen (Zusatzkräfte Leitung),
  • die Beschäftigung von Personen, die in Teilzeit einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss als Regelkraft in Kindertagesstätten erwerben (Zusatzkräfte Ausbildung),
  • Ausbildungszuschüsse von Anstellungsträgern an Auszubildende in Teilzeitbeschäftigung,
  • Qualifizierungsmaßnahmen für Einrichtungsleitungen und
  • Einführungskurse für nicht einschlägig qualifizierte Zusatzkräfte in der Betreuung.

Eine Übersicht über die Bildungsträger, die über das "Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnahmen in der frühkindlichen Bildung" verfügen, finden Sie unter folgendem Link: https://www.aewb-nds.de/pruefung-und-anerkennung/zertifizierung/guetesiegel-fruehkindliche-bildung/.

Die Zuwendung wird einmalig für den Förderzeitraum 01.01.2020 bis 31.07.2023 gewährt.

Die Anträge nach u. g. Vordruck sind von den örtlichen Trägern der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe möglichst bis zum 30.11.2019 schriftlich auf dem Postwege an die Niedersächsische Landesschulbehörde, Regionalabteilung Hannover, oder vorab als gescanntes Dokument mit Unterschrift per E-Mail an die u. g. Ansprechpartner zu richten. Anträge, die ausschließlich per E-Mail eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

 

Bei Fragen zur Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie Qualität in Kitas wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:

Bereich Braunschweig

Julie Windolph
Tel.: 0511 106-2363
E-Mail:  Julie.Windolph@nlschb.niedersachsen.de


Bereich Hannover

Detlef Witte
Tel.: 0511 106-2310
E-Mail:  Detlef.Witte@nlschb.niedersachsen.de


Bereich Lüneburg

Stefan Adolph
Tel.: 0511 106-7081
E-Mail:  Stefan.Adolph@nlschb.niedersachsen.de


Bereich Weser-Ems

Michael Bröde
Tel.: 0511 106-7008
E-Mail:  Michael.Broede@nlschb.niedersachsen.de

 

 Datei   Beschreibung 
Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten und zur Gewinnung von Fachkräften Niedersächsisches Ministerialblatt Nr. 41/2019
FAQ zur Richtlinie Fragen und Antworten zur Richtlinie, Stand: November 2019
Antragsvordruck Antrag auf Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie Qualität in Kitas. Stand: 17.10.2019
Übersicht Zuwendungshöhe pro örtl. Träger nach RL Qualität in Kitas Stand: 23.10.2019
Einführungskurs für „Zusatzkräfte Betreuung“ in Kindertagesstätten
Verteilungs- und Ausgabenkonzept Orientierung zur Erstellung eines Verteilungs- und Ausgabenkonzeptes
Anlage 1 Anlage zum Verteilungs- und Ausgabenkonzept

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Alexandra Fischer     letzte Änderung 2019-10-23T10:46:51+01:00