Wahlen zum 15. Landeselternrat

Pressemitteilung der NLSchB vom 18.01.2018

Der Landeselternrat (LER) wirkt als höchstes Elternvertretungsgremium in Niedersachsen in allen wichtigen allgemeinen Fragen des Schulwesens mit, soweit die Belange der Erziehungsberechtigten berührt werden. Der LER wird beim Niedersächsischen Kultusministerium gebildet. Entsprechende allgemeine Regelungen erörtern das Kultusministerium und der LER vertrauensvoll und verständigungsbereit. Der LER hat dabei das Recht und die Pflicht, das Kultusministerium zu beraten, eigene Vorschläge zu machen und Anregungen zu geben. Das Kultusministerium unterrichtet ihn direkt über alle wichtigen allgemeinen Angele-genheiten des Schullebens.

Stellvertretend für die Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der öffentlichen und der anerkannten Schulen in freier Trägerschaft in Niedersachsen wählen die Mitglieder der Kreiselternräte, der Stadtelternräte der kreisfreien Städte sowie des Regionselternrates Hannover im Januar 2018 ihre Vertreterinnen und Vertreter (Mitglieder und Ersatzmitglieder) in den 15. Landeselternrat Niedersachsen.

Die gewählten Erziehungsberechtigten werden für die Dauer von drei Jahren die Interessen der Erziehungsberechtigten auf Landesebene vertreten.

Der LER setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Erziehungsberechtigten niedersächsischer Schülerinnen und Schüler zusammen und zwar vier Mitglieder (je ein Mitglied pro Bezirk der Regionalabteilungen der Niedersächsischen Landesschulbehörde in Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Osnabrück) für die öffentlichen Schulen der Schulformen Grundschule, Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium, Gesamtschule, Förderschule sowie für die Schulen in freier Trägerschaft und als zusätzliche Vertreter für ausländische Schülerinnen und Schüler plus acht Mitglieder (je zwei Mitglieder pro Landesschulbehördenbezirk) für die öffentlichen Berufsbildenden Schulen. Der LER hat somit eine gesetzliche Höchstmitgliederzahl von 44 Personen.

Die Wahlen führt die Niedersächsischen Landesschulbehörde getrennt in den Bezirken der Regionalabteilungen Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Osnabrück und getrennt für die oben genannten Schulformen bzw. Gruppen durch.

Die Wahlen zum 15. LER finden an den vier Standorten der Niedersächsischen Landesschulbehörde an folgenden Terminen und an folgenden Orten statt:

Regionalabteilung

Ort

Termin(e)

Braunschweig

Gymnasium Neue Oberschule, Beethovenstraße 57, 38106 Braunschweig statt

 

Samstag, 27.01.2018, von 10 Uhr bis ca. 13 Uhr

Hannover Behördenhaus (Kantine), Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover

Jeweils von 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr :

Dienstag, 23.01.2018, Schulformen: öffentliche Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen

Mittwoch 24.01.2018, Schulformen: öffentliche Oberschulen, Förderschulen, berufsbildende Schulen

Donnerstag, 25.01.2018, Schulformen/Gruppen: öffentliche Gesamtschulen, Gymnasien, Schulen in freier Trägerschaft, ausländisches Zusatzmitglied.

Lüneburg Behördenzentrum, Auf der Hude 2, 21339 Lüneburg.

Samstag, 27.01.2018, von 10.00 bis ca. 13.00 Uhr

Osnabrück Ratsgymnasium Osnabrück, Hans-Böckler-Str. 12, 49074 Osnabrück Samstag, 27.01.2018, von 11.00 bis ca. 14.00 Uhr


Die Einladung zur Wahlversammlung geht den Wahlberechtigten rechtzeitig zu.

Die dreijährige Amtsperiode des neuen 15. LER wird mit der konstituierenden Sitzung voraussichtlich am 03. März 2018 beginnen.

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Bianca Schöneich     letzte Änderung 2018-01-18T12:17:20+01:00