Elke Starostzik, Leiterin der Regionalabteilung Lüneburg, verabschiedet sich in den Ruhestand

Presseinformation der Landesschulbehörde vom 29.03.2019

„Die Rückkehr in die Niedersächsische Landesschulbehörde war für mich wir eine Rückkehr nach Hause. Die letzten Jahre, in denen ich die Regionalabteilung Lüneburg leiten durfte, waren mir eine besondere Freude.“ Mit diesen Worten verabschiedet sich Elke Starostzik zum 01.04.2019 in den Ruhestand.

Fast vier Jahre lang hat die Diplom-Sozialpädagogin die Regionalabteilung in Lüneburg geleitet. Am 04.05.2015 hatte sie das Amt als Regionalabteilungsleiterin angetreten.

Viele der rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regionalabteilung Lüneburg kennen ihre Abteilungsdirektorin noch als ehemalige Leiterin des Dezernats für die berufliche Bildung. 1992 hatte Elke Starostzik von den Berufsbildenden Schulen III in Wilhelmshaven in die Niedersächsische Landesschulbehörde gewechselt. Hier war sie zunächst Mitarbeiterin im Dezernat für die berufliche Bildung und hat im Jahr 2002 die Leitung übernommen. Im Herbst 2013 wechselte Elke Starostzik ins Niedersächsische Kultusministerium, dort wurde sie im Juni 2014 zur Ministerialrätin ernannt. Im Mai 2015 kehrte sie dann zurück in die Niedersächsische Landesschulbehörde.

Die Regionalabteilung Lüneburg hat die Aufsicht über alle allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen sowie die Studienseminare in den Landkreisen, Celle, Cuxhaven, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Osterholz, Rotenburg, Stade, Uelzen, Verden und Lüneburg sowie im Heidekreis. Außerdem hat Elke Starostzik den Präsidenten der Niedersächsischen Landesschulbehörde bei Abwesenheit vertreten.

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Bianca Schöneich     letzte Änderung 2019-03-29T14:05:40+01:00