Sprachfördermaßnahmen vor der Einschulung

Das Land Niedersachsen fördert Maßnahmen, die zu einer systematischen Integration von Sprachbildung und Sprachförderung in den pädagogischen Alltag von Kindertageseinrichtungen führen.

Für Kinder, bei denen festgestellt wurde, dass ihre Deutschkenntnisse für eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht des ersten Schuljahrgangs nicht ausreichen, werden im Jahr vor der Einschulung besondere Sprachfördermaßnahmen zum Erwerb der deutschen Sprache oder zur Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse durch Grundschullehrkräfte angeboten.

Die Sprachbildungszentren beraten zu organisatorischen, methodischen und didaktischen Aspekten dieser Maßnahmen. 

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Ina.Baumann     letzte Änderung 2017-08-28T13:54:47+02:00      Foto: Stauke@fotalia.de