Opferschutz Niedersachsen

Mit einer Website bietet die Niedersächsische Landesregierung ab sofort schnelle und unbürokratische Hilfen für Opfer von Straftaten, deren Angehörigen, Bekannten und Informationen für Fachkräfte.

Grundlage für die Einrichtung dieser Webseite ist die Opferschutzkonzeption der Landesregierung. Unter der Adresse

www.opferschutz-niedersachsen.de 

finden die Besucher auf mehr als 70 Seiten zahlreiche Informationen - dezentral und leicht zu erreichen über das Internet.

Inhalte:

  • Informationen für direkt Betroffene von Straftaten,
  • Informationen für Angehörige, Bekannte, Nachbarschaft, Freundes- und Kollegenkreis der Betroffenen von Straftaten,
  • Informationen für Fachkräfte,
  • Liste der Ansprechpartner und Unterstützungseinrichtungen in Niedersachsen mit mehr als 85 Einrichtungen im Bereich der NGO - darunter alle Opferhilfebüros der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen, die Zentrale des WEISSEN RING in Hannover (als zentraler Ansprechpartner mit der Möglichkeit zur Benennung von Ansprechpartnern vor Ort) sowie mehr als 500 Polizeistationen, Polizeikommissariate, Polizeiinspektionen und Polizeidirektionen, die über eine geodatenbasierte Suchmaske gefunden werden können.

Niedersachsen ist mit diesem Angebot einer der Vorreiter in Bezug auf den Opferschutz. Konzept und Struktur der Seite wurden von der Fachstelle Opferschutz im Landespräventionsrat des Justizministeriums Niedersachsen in Zusammenarbeit mit den Ressorts Inneres, Kultus und Soziales entwickelt.

Artikelaktionen

Bearbeitet von: W. Deffner     letzte Änderung 2014-05-07T09:47:25+02:00