Individuelle Lernentwicklung und ihre Dokumentation (ILE)

Beratung und Unterstützung der allgemeinbildenden Schulen bei der konzeptionellen Entwicklung im Bereich der individuellen Lernentwicklung und ihrer Dokumentation.

Teams von Beraterinnen und Beratern für individuelle Lernentwicklung beraten und unterstützen die Schulen bei dem Entwurf oder der Weiterentwicklung eines Förder- und Forderkonzeptes auf Grundlage der individuellen Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler

Angebote

Adressaten: Schulleitungen, didaktische Leitungen, Steuergruppen, schulische Ansprechpartner für ILE, Arbeitsgruppen, Fachkonferenzleitungen

Mögliche Schwerpunkte der Beratung und Unterstützung im Rahmen des Verfahrens der Dokumentation der individuellen Lernentwicklung (siehe Grundsatzerlasse der Schulformen im Primarbereich und Sekundarbereich I):

  • Verankerung der individuellen Lernentwicklung im Schulprogramm, Entwicklung eines schuleigenen Förder- und Forderkonzepts (Dokumentation, pädagogische Dienstbe­sprechungen, Förderung und Forderung, Lernentwicklungsgespräche, Festlegung von Zuständigkeiten, Planung der Umsetzung im Ablauf des Schuljahres)
  • Erfassung der individuellen Lernstände und Lernvoraussetzungen
  • Erfassung und Dokumentation der individuellen Lernentwicklung und des Arbeits- und Sozialverhaltens, Gestaltung des schuleigenen Instrumentariums und Datenverwaltung
  • Beratung bei der Auswahl von Verfahren der pädagogischen Diagnostik
  • Praxis der Förder- und Forderplanung (Förderplan bei pädagogischem Unterstüt­zungs­bedarf/ ILE als Voraussetzung für die Förderplanung bei sonderpädagogischem Unter­stützungsbedarf)
  • Beratung zur Selbsteinschätzung der Schülerinnen und Schüler
  • Differenzierte Unterrichtsgestaltung: Lernzugänge durch vielfältige Lernformen und Lernangebote
     

Beratungsanfrage ILE

Artikelaktionen

Bearbeitet von: W. Deffner     letzte Änderung 2015-12-09T08:33:45+01:00