CARE: Hilfe zur effektiven und schnellen Genesung

CARE (Chancen Auf Rückkehr Ermöglichen) bietet Unterstützungsangebote für Beschäftigte in Schulen und Studienseminaren, die sich in einer gesundheitsbelastenden Situation befinden oder von einer längerfristigen Erkrankung bedroht oder betroffen sind. Betroffene können in den CARE– Beratungsstellen kompetente psychologische Beratung und Unterstützung in Anspruch nehmen. Dadurch können ungünstige Krankheitsverläufe frühzeitig erkannt und Heilbehandlungen zeitnah sichergestellt werden.

Ziele

  • Verhinderung der Chronifizierung psychischer Erkrankungen
  • Wiederherstellung der Beschäftigungsfähigkeit
  • Raschere Wiedereingliederung in den Beruf

Selbsteinschätzung des persönlichen Anforderungserlebens

Wie gut gelingt es Ihnen, Ihre beruflichen und privaten Anforderungen zu bewältigen?

Dieser Selbst-Check liefert Anhaltspunkte, wie Sie in den letzten 7-14 Tagen mit Ihren individuellen Anforderungen umgegangen sind.

Im Anschluss an die Beantwortung der Fragen erhalten Sie eine computergestützte Auswertung Ihrer Ergebnisse. Zusätzlich erfahren Sie, welche Beratungs- und Unterstützungsangebote Sie bei Bedarf in Anspruch nehmen können. Die Auswertung ist anonym, die Ergebnisse stehen nur Ihnen zur Verfügung. Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert, es ist daher auch nicht möglich, Ihre Teilnahme an dem Test zurückzuverfolgen.

Link zum Selbsttest

CARE-Beratungsstellen

In den CARE-Beratungsstellen sind Psychologische Psychotherapeutinnen und Diplom-Psychologinnen tätig, die der berufsbedingten Schweigepflicht unterliegen.

Zustimmung zur Kontaktaufnahme per E-Mail 

Um Ihnen schnell und unkompliziert Informationen Ihre Beratung betreffend zukommen zu lassen und offen Sachverhalte klären zu können, ist die Kommunikation per E-Mail ein wichtiges Instrument für unsere Arbeit. Dennoch müssen wir Sie darauf hinweisen, dass die Nutzung digitaler Medien grundsätzlich Sicherheitsrisiken unterliegt, welche von uns nicht beeinflusst werden können. Wir bitten Sie daher um Ihre ausdrückliche Zustimmung, Sie per E-Mail kontaktieren zu dürfen. Vielen Dank!

Bitte nutzen Sie für die Zustimmungserteilung die Einverständniserklärung und fügen Sie diese der E-Mail bei.

 

Kontaktpersonen

Beschäftigte in Schulen und Studienseminaren wenden sich bitte an :

Regionalabteilung Braunschweig
Regionalabteilung Hannover
Pia Wegert
Diplompsychologin
Tel.: 0531 484-3201
 
Judith Kupas
Diplompsychologin

Luisa Wörpel
Diplompsychologin
Tel: 0511 106-7182
Luisa.Woerpel@nlschb.niedersachsen.de

Alexandra Herrgott
Master of Science Psychologin
Tel: 0511 106-2339
Alexandra.Herrgott@nlschb.niedersachsen.de

Terminabsprachen

Melanie Harmeling
Tel.: 0531 484-3202
Melanie.Harmeling@nlschb.niedersachsen.de

Stefanie Wohlt
Tel.: 0511 106-7412
Stefanie.Wohlt@nlschb.niedersachsen.de

Regionalabteilung Lüneburg Regionalabteilung Osnabrück

Dr. Kristin Husen
Diplompsychologin
Tel: 04131 15-2077
Kristin.Husen@nlschb.niedersachsen.de

siehe Hannover

Terminabsprachen

 N.N.

 

 

Artikelaktionen

Bearbeitet von: W. Deffner     letzte Änderung 2017-10-16T11:20:14+02:00