Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmediziner beraten und unterstützen unter anderem bei der Ermittlung und Beurteilung von krank machenden Arbeitsbedingungen insbesondere im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung und beraten die Schulleiterinnen und Schulleiter bei der Suche nach Verbesserungsmaßnahmen.

In jeder Regionalbteilung sind jeweils in den Stabsstellen Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement in Schulen und Studienseminaren Arbeitsmedizinnerinnen und Arbeitsmediziner zur arbeitsmedizinischen Betreuung der Beschäftigten sowie zur Beratung und Unterstützung in allen Fragen des medizinischen Arbeits- und Gesundehitsschutzes in Schulen und Studienseminaren eingesetzt.

Zur Wahrnehmung der Aufgaben hat die Niedersächsische Landesschulbehörde zusätzlich Honorarverträge mit niedergelassenen Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmedizinern geschlossen.

Wenn Sie arbeitsmedizinische Leistungen in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich bitte jeweils an die unten angegebenen Ansprechpartner. Diese werden auf dieser Seite nach erfolgtem  Schul-Login  sichtbar.

Die arbeitsmedizinische Beratung unterliegt selbstverständlich der ärztlichen Schweigepflicht. Dritte werden über Ihre Anfrage nicht informiert, es erfolgt keine Speicherung oder Weiterleitung der Namen und Anliegen der Ratsuchenden.

Die Leistungen des Beratungs- und Unterstützungssystems sind für Landesbedienstete kostenlos.

Artikelaktionen

Bearbeitet von: W. Deffner     letzte Änderung 2016-11-15T16:37:45+02:00