Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Arbeitspsychologie

Artikelaktionen
Arbeitspsychologinnen und Arbeitspsychologen beraten auch einzelne Landesbedienstete, z.B. bei Fragen zur psychischen Gesundheit, zur beruflichen Perspektive, zur Selbstklärung bei beruflichen Problemlagen u.ä..

Wie alle Berufspsychologen unterliegen die Arbeitspsychologinnen und Arbeitspsychologen der Schweigepflicht.

Einzelne Lehrkräfte, Bedienstete der Studienseminare, Schulleitungsmitglieder und schulfachliche Dezernentinnen und Dezernenten können bei Fragen / Klärungsbedarf zu ihrer jeweiligen beruflichen Situation das Coaching der Arbeitspsychologie in Anspruch nehmen.

Hierbei werden - je nach Bedarf - folgende Themen geklärt: konstruktiver Umgang mit Konflikten, Chancen und Risiken von Kooperation und Teambildung, Klarheit und Transparenz bezüglich der eigenen Rolle, gelingendes Selbstmanagement und gesundheitsförderliches Führen.

Darüber hinaus besteht für Einzelpersonen die Möglichkeit sich an uns wenden, wenn sie sich aufgrund ihrer beruflichen Situation eine orientierende Beratung zu dem Umgang mit psychischen Belastungen / Beanspruchungen wünschen. Hierbei unterstützen die Arbeitspsychologinnen und Arbeitspsychologen dabei, geeignete Maßnahmen (wie z.B. ambulante / stationäre Therapie, Mediation u.ä.) zu identifizieren.

Zu einigen der hier angesprochenen Themen finden Sie Informationen auf der Seite www.lehrergesundheit.de

erstellt von W. Deffner zuletzt verändert: 24.03.2014 14:11
Schul-Login.gif

Beratung & Unterstützung

BundU2.gif

FAQ.gif

Kontakt.gif

  • Niedersächsische Landesschulbehörde